Kolpingjugend Diözesanverband Limburg

After-Work-Event WERTE am 23. April 2012 im Kolpinghaus Frankfurt

Meldung vom 23.04.12

afterworkwerte1.jpgWas sind eigentlich WERTE? Gibt es die in der heutigen Jugend überhaupt noch? Wenn ja, welche sind wichtig? Eine kleine Befragung des jugendlichen Publikums brachte folgendes Ergebnis:

Ehrlichkeit, Freiheit, Offenheit, Vertrauen, Mut, Verantwortung, Pünktlichkeit, Gottvertrauen, Treue, Freundschaft, Gesundheit, Toleranz, Respekt, Achtung, Solidarität, Vergebung, Optimismus, Tapferkeit, Zuverlässigkeit, Beharrlichkeit, gute Umgangsformen, Sauberkeit und noch einige mehr…

afterworkwerte2.jpgDemgegenüber stehen die viel zitierten Worte von Sokrates: „Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet Autorität.“

Schon zu Beginn des Themenabends WERTE, der in der Reihe der After-Work-Events der Kolping-Jugendakademie am 23. April 2012 stattfand, machten die Gäste klar, dass sie kaum Gründe finden, um über die Jugend zu schimpfen – sie würden Sokrates nicht zitieren. Ganz im Gegenteil: die Jugend von heute ist eifrig im Berufsleben und engagiert für die sozialen Belange unserer Gesellschaft, so Stadträtin Pfreundschuh. Ähnlich erlebt Herr Korndörffer, Kommunikationsleiter der Aareal Bank AG, Jugendliche in seinem Umfeld. Respekt empfindet Kriminalbeamter Siegler vor jedem Jugendlichen, ob mit dem Gesetz im Konflikt oder nicht. Er betont, man dürfe die Jugend nicht über einen Kamm scheren.

afterworkwerte3.jpgViel Mut bewiesen einige Jugendliche aus dem Publikum, als sie aus ihrem eigenen Leben erzählten und Menschen benannten, die für sie Werte repräsentieren, die ihnen als Vorbild dienen. Schnell wurde klar: Ein Austausch zu diesem Thema ist einfach wertvoll. Das Gespräch mit verschiedenen Generationen wird dort zur Bereicherung, wo einander mit Offenheit und Wertschätzung begegnet wird. Daher war es wirklich schön zu beobachten war, dass sich im Anschluss an den Themenabend viele individuelle generationsübergreifende Gespräche zwischen den Jugendlichen und den Referenten ergeben haben.

Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die besonderen Gäste des Abends Frau Pfreundschuh, Herrn Korndörffer und Herrn Siegler, an Moderator Pfarrer Steinmetz sowie das große Helferteam im Hintergrund.


Impressum · Administration