Kolpingjugend Diözesanverband Limburg

Kolpingjugend DV Limburg vom 7.-29. Juli zu Gast in Brasilien

Meldung vom 25.06.13

In wenigen Tagen ist es soweit: dann reist eine Delegation von elf Kolpingjugendlichen aus dem Bistum Limburg nach Brasilien, wo sie schon von den Partnern erwartet wird. Auch sieben Vertreter der Kolpingjugend in Rumänien werden an der Jugendbegegnung in Belo Horizonte – im Bundesstaat Minas Gerais – teilnehmen.

Seit 12 Jahren organisiert die Kolpingjugend Diözesanverband Limburg jährlich internationale Jugendbegegnungen, Workcamps und Fachkräfteaustausche für Deutsche, Rumänen, Ungarn und Brasilianer. So knüpft die Jugend mit am weltweiten Netz von Frieden und Solidarität.brasilien2013.jpg

In diesem Jahr feiert das Kolpingwerk den 200. Geburtstag seines Gründers Adolph Kolping. Dieses Jubiläum steht auch im Zentrum der diesjährigen Begegnung. Die jungen Menschen unterschiedlichster Herkunft und beruflicher Tätigkeit werden gemeinsam auf die Geschichte des Verbandes in den verschiedenen Ländern blicken, den wirtschaftlichen, politischen und gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen der letzten 200 Jahre nachspüren und das Motto bekräftigen: „Kolping – eine Geschichte mit Zukunft!“

Neben dem Austausch und dem Kennenlernen Brasiliens soll auch konkret solidarisches Handeln sichtbar werden. Mit einem Arbeitseinsatz am Kolping-Begegnungszentrum in Belo Horizonte werden die Jugendlichen Farbe ins Kolpinghaus bringen und so die Atmosphäre für die Bildungsarbeit vor Ort nachhaltig verbessern. Beim anschließenden Besuch des Weltjugendtages in Rio de Janeiro stehen das Teilen des gemeinsamen Glaubens sowie die Auseinandersetzung mit der Lebenssituation und den Problemen von jungen Menschen in Brasilien im Mittelpunkt.

Bastian Busch, aus der Kolpingjugend Lahnstein St. Barbara, blickt mit gemischten Gefühlen auf die große Reise: „Es ist das erste Mal, dass ich nach Südamerika reise; es ist einfach ein komplett anderes Land.“ Bis vor ein paar Wochen verband er mit Brasilien nur Fußball und das Bild vom emotionalen, lebhaften und fröhlichen Brasilianer. Er ist froh, dass sich das Kolpingwerk als internationaler Verband versteht. Jugendbegegnungen wie diese ermöglichen ein Zusammenleben, das Abbauen von Vorurteilen und vor allem den Blick über den eigenen Tellerrand. Besonders freut sich Bastian auf die Tage in Rio: „Weltjugendtage sind einfach super! Ich hoffe, dass die gute Stimmung des Glaubensfestes nicht durch die aktuellen Proteste kippt.“

Die Kolpingjugend wird auf http://kolpingjugend-schoenau.jimdo.com/jugendbegegnung-2013/ live aus Brasilien berichten.

Sie wollen die internationale Arbeit der Kolpingjugend DV Limburg unterstützen? Richten Sie bitte Ihre Spende an das Kolpingwerk in der Diözese Limburg e.V., Kto: 77 150 307; BLZ: 501 900 00 (Frankfurter Volksbank): Stichwort „Internationale Jugendbegegnung“. Danke!


Impressum · Administration