Kolpingjugend Diözesanverband Limburg

Fastenimpuls Geschmack

Meldung vom 27.02.15

Heute eine Pizza oder doch lieber Döner? Was ist da eigentlich drin? Und schmeckt es beim Nobel-Franzosen in der Innenstadt wirklich besser?

Schmecken ist einer der Sinne, die wir von klein auf benutzen und irgendwie stumpft man mit der Zeit ab. Mit all den Fertigprodukten bekommt man so wenig von der Vielfältigkeit der Geschmäcker mit, da die Inhaltsstoffe fast immer die Selben sind, chemisch gesehen. Das soll nicht heißen dass alles schlecht ist, aber man lebt doch im "Geschmacks-Grau" wenn die Lasagne und die Dosenravioli gleich schmecken.

Wenn Ich bei Freunden zum Essen eingeladen werde, gibt es fast nur Selbstgemachtes, und dann aus verschiedenen Richtungen und Kulturkreisen. Da lassen wir uns auch mal zwei Stunden Zeit und konzentrieren uns auf das, was wir da eigentlich vor uns haben und wie es schmeckt und was es für ein Gefühl auslöst. Da bekommt man dann auch mal was ganz anderes zu schmecken, was man eigentlich erwartet hat und ist überrascht was sich da so von ganz hinten der Zunge heranschleicht, herumschaut und dann wieder verschwindet. Das kann etwas Honig sein, oder erdiger Geschmack von einer Kartoffel. Wenn man sich mehr auf den Geschmack einlässt, kann schon ein einfaches Wurstbrot ganz andere Empfindungen auslösen.
Nebenbei mag Ich den Geschmack der Luft kurz vorm Regen.
Schmecken ist für mich etwas für den ganzen Körper.

 

Malte Kraft, Jugendteam Kolpingjugend DV Limburg

Bild: © I-vista, www.pixelio.de


Impressum · Administration