Kolpingjugend Diözesanverband Limburg

Map my City

Meldung vom 05.09.16

Vieles wurde in den letzten Jahren in ganz Deutschland getan, um z.B. Fahrgeschäfte und Einrichtungen für jeden zugänglich zu machen. Doch noch immer gibt es viele Hindernisse für beeinträchtigte Menschen. So ist es z.B. für Sehbehinderte und Analphabeten wichtig, dass die Informationen am Bahnhof durchgesagt werden und für Menschen im Rollstuhl sind mehr öffentliche, behindertengerechte Toiletten notwendig.

Damit Deutschland barrierefrei wird, müssen wir alle mit anpacken und an einem Strang ziehen.

Einen Anfang machten Jugendliche, indem sie einen Tag mit Bernd verbrachten und Limburg aus seiner Perspektive kennenlernten. Hier findet ihr den Artikel aus dem "Kolping magazin" (Seite 22-24).


Impressum · Administration