Kategorien &
Plattformen

Der frühe Vogel...

Der frühe Vogel...
Der frühe Vogel...

Zum ersten Mal plant das Jugendteam bereits im Frühjahr das nächste Jahr.

© JAN QUIRMBACH

Vom 26. bis 28. April 2019 fand die halbjährliche Klausurtagung des Jugendteams in Kirchähr statt. Mit insgesamt 10 Teilnehmer*innen ging es darum, sich als Team zu finden, das letzte halbe Jahr zu reflektieren und das kommende Jahr zu planen.

Am Freitagabend ging es los mit der Reflexion des letzten halben Jahres sowie mit einem sehr schönen Abendimpuls zur Teamfindung von unserem geistlichen Begleiter Jan: Mithilfe von Spielkarten, auf denen die Geschichten und Informationen biblischer Charaktere abgebildet waren, sollten die Teilnehmer*innen ihre jeweiligen Stärken und Schwächen innerhalb der Gruppe identifizieren. Für den gemeinschaftlichen Teil hatten die Teilnehmer*innen Gesellschaftsspiele mitgebracht, die bei Chips und Bier gespielt wurden und für viel Gelächter sorgten.

Weiter ging es am Samstag mit der Planung der verbleibenden Veranstaltungen 2019 sowie der Diözesankonferenz im Frühjahr. Im Zuge der Diözesankonferenz soll es einen Antrag zur Geschlechtergerechtigkeit geben. Ab sofort möchten wir das Gender*chen in Schrift und Bild benutzen und uns auch intensiv mit dem Thema auseinandersetzen. Um den Antrag noch einmal überarbeiten und das Thema vertiefen zu können, wurde rege diskutiert. Danach wurde das Jahresmotto 2020 gesucht. Nachdem sich auf ein Motto geeinigt und rege dazu gebrainstormt wurde, ging es in drei Kleingruppen darum, das Thema weiter auszuarbeiten: Wie sieht die Öffentlichkeitsarbeit zu dem Thema aus? Welche Merchandisingartikel können wir zu dem Thema anbieten? Welche Veranstaltungen bieten wir im Zuge des Themas an? Die Vergangenheit hat gezeigt, dass viele Themen in Kleingruppen besser erarbeitet werden können, deshalb wurden mittels der Ergebnisse erneut Kleingruppen gebildet. Das Thema „Öffentlichkeitsarbeit“ wurde an die Projektgruppe BlÖff übergeben, für die Veranstaltungen werden verschiedene VUGs (Veranstaltungsbezogene Untergruppen) gebildet. Ihr dürft gespannt sein auf ein freies Jahresmotto 2020 und viele spannende Veranstaltungen dazu!

Am Sonntag wurden zum Abschluss noch verschiedene, offene Dinge besprochen, bevor es auf den Heimweg ging.