Kategorien &
Plattformen

Verstehen und verstanden werden

Aktives Zuhören als Baustein einer erfolgreichen Kommunikation.
Verstehen und verstanden werden
Verstehen und verstanden werden

Oft steht man da und versteht nicht, dass der andere nicht versteht. Oder man hat das Gefühl, der andere versteht etwas ganz anderes… Damit ein echtes Verstehen möglich ist, muss man einerseits selbst „verständlich“ sein und andererseits „Verständnis“ für den anderen haben. Das bedeutet, das nicht nur zu- oder oft auch weggehört, sondern wirklich verstanden wird. Nachdem jede*r auch einmal merken kann, wie gut und umfassend er*sie zuhören kann, führt das Seminar in grundlegende Techniken ein:

klassisches aktives Zuhören nach Carl Rogers – reflektieren und wissen

strukturierendes Verstehen – Inhalte erkennen

emotionale Intelligenz und innere Haltung – offen sein

Körpersprache – authentisch und empathisch sein

Standpunkt – eigene Position kennen

Fragetechniken und Gesprächssteuerung – auf den Punkt kommen und weiterkommen

Umgang mit Vielrednern und Weghörern – taktvoll wissen wie …

Ziel ist es, in Gesprächen und Prozessen bewusst zu kommunizieren und zu verstehen und dadurch bessere Lösungen zu erreichen. Im Vordergrund stehen Selbsterfahrung und praktische Übungen. Die Teilnehmer*innen erhalten ein Handbuch, um alles noch einmal nachlesen zu können.

Anmeldung